Naturpark Reisen - Berlin

Berlin

Kontakt A-Z Suche

Link per E-mail empfehlen

Druck - nur Text

Berlin Verzeichnis

home > Berlin > für Kinder & Eltern

Städtereisen

für Kinder

Städte-Reisen: Berlin

für Kinder & Eltern, Berlin mit Kindern

Kinder können in Berlin

in den städtischen Parks spielen,

Regentage in Museen verbringen oder ins Kino gehen,

mit dem Boot durch die Stadt fahren,

Tiere streicheln im Zoo,

eine Zirkusschule besuchen und einem Zauberkünstler zusehen,

auf Fledermaus-Tour und ins Puppentheater gehen,

der Fabrikation von Bonbons zusehen,

Theater und Musicals erleben,

schwimmen in Hallenbädern, Spaßbädern, Freibädern und Seen.

Von Frühjahr bis Herbst sehen Kinder in den Babelsberger Filmstudios hinter die Kulissen und erleben Stuntshows.

Berliner Weihnachtsmärkte haben ein Kinderprogramm. Am Potsdamer Platz und Alexanderplatz öffnet von Dezember bis Anfang Januar eine Eislaufbahn.

Einige zentral gelegene Indoor-Spielpätze übernehmen auch Kinderbetreuung. Am Potsdamer Platz hat im April 2007 das Legoland Discovery Center neu eröffnet.

naturparkreisen.de Anbieter

Physiotherapie in Charlottenburg-Wilmersdorf - Praxis Martina Weiss -
Krankengymnastik mit Kindern
Hausbesuche nach Vereinbarung

naturparkreisen.de Partner

>> Eintrittskarten für das Legoland Discovery Centre bei Ticket Online

Das Projekt "Ich bin ein Berliner" der Deutschen und Berliner Jugendstiftung bietet Stadtführungen und Kinderbetreuung für Touristen und einheimische Kinder.

gedruckte Reiseführer und Reiseführer für Kinder finden Sie >> hier.

naturparkreisen.de Partner

Kabarett, Theater, Konzert, Musical, Sport ... einen Veranstaltungs-Überblick und Karten erhalten Sie bei

>> eventim
>> ticket-online
>> Hekticket

bei Hekticket können Sie "last minute" am Nachmittag vor einer Vorstellung Tickets zum halben Preis buchen - abzuholen in einer der zentral gelegenen Hekticket Filialen

naturparkreisen.de Anbieter

Soziale Kompetenz lernen mit Dr. Toni Singer's Dschungelzauber

Spielplätze

Zwischen Kurfürstendamm (S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten, S3, S5, S7, S75, S9, U2, U9, Bus 100, 200), Potsdamer Platz (S- und U-Bahnhof Potsdamer Platz, S1, S2, S25, S26, U2, Bus 200), Brandenburger Tor, Reichstag (Unter den Linden, S1, S2, S25, S26, Bus 100, 200), Hansa-Viertel (Hansaplatz, U9, Tiergarten S3, S5, S7, S75, S9, Bus 100) und Schloss Bellevue (S3, S5, S7, S75, S9, Bus 100) erstreckt sich der größte Park Berlins - der Tiergarten, mit einem - sehr sehenswerten - Zoo (am Bahnhof Zoologischer Garten), 25 km Spazierwegen, Spiel- und Grillplätzen, einem See mit Bootsverleih und Cafe.

Der in den 1920er Jahren entstandene Volkspark Jungfernheide am Flughafen Tegel ist nach dem Tiergarten der zweitgrößte Park Berlins. Weite Parkflächen sind naturbelassener Wald, daneben gibt es Wildgehege, Spiel- und Liegewiesen, eine Freilichtbühne, Spielplätze, Freibad und Plantschbecken (Jakob-Kaiser-Platz, Halemweg, Siemensdamm, U7).

Der heutige Volkspark Rehberge in Wedding gehörte zur Jungfernheide, der Flughafen Tegel trennte die Parkanlagen (Seestraße, Rehberge, Afrikanische Straße, U6, Amrumer Straße, U9). Der Park hat eine Kleingartenkolonie, Wildgehege, Sportplätze, ein Stadion, Spielwiesen, kleine Seen und eine Freilichtbühne, am nahegelegenen Plötzensee ist ein Freibad (Seestraße 80, Tram M13, M50, Bus 327 ab U-Bahnhof Osloer Straße, U8, U9).

Gleich hinter dem Alexanderplatz liegt der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstandene Volkspark Friedrichhain (Alexanderplatz, dann Bus 200, 240, Tram M5, M6, M8, M10). Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden zwei Schuttberge als Aussichtspunkte aufgeschüttet. Zentrum des Parks ist ein Brunnen mit Märchenfiguren. Es gibt Liegewiesen, Spielplätze, Planschbecken und eine Freilichtbühne, man kann Liegestühle, Tretautos, Stelzen und Tennisschläger ausleihen. Denkmäler erinnern an die Märzgefallenen von 1848 und an die deutschen Spanienkämpfer der Internationalen Brigaden.

Der Bürgerpark Pankow war Mitte des 19. Jahrhundert der Privatpark des Gründers der Berliner Börsenzeitung, Hermann Killisch von Hörn (Wollankstraße, S1, S2, S25). 1907 ging der Park in städtischen Besitz über. Sie finden in dem Park Liegewiesen und ein Cafe, für Kinder gibt es einen Kinderbauernhof mit Streichelzoo und einen Abenteuerspielplatz. Entlang der Panke kommen Sie zum Schlosspark Niederschönhausen.

Der Park am Weißen See in Pankow entstand aus einem Gutsgarten (Berliner Allee 150, Tram 12, 27 ab S- und U-Bahnhof Friedrichstraße). Sie können hier Boote ausleihen, im Freibad schwimmen, um den See joggen, den Rosengarten bewundern oder sich im Terassencafe entspannen. Der Park hat eine Freilichtbühne und einen Musikpavillon. Kinder finden Spielplätze, ein Tiergehege und ein Planschbecken mit einem wasserspeienden Seelöwen aus dem Jahr 1925.

Im Britzer Garten fand 1985 in Neukölln die Bundesgartenschau statt: Der Park bietet Vorführungen einer historischen Windmühle, einen See mit Cafe, Bistro und Festplatz, einen Rosengarten und für Kinder eine Spiellandschaft mit Tieren (U6, Alt-Mariendorf, Bus 179, oder U7, Lipschitzallee, Bus 144).

Zum Neuköllner Körnerpark steigen Sie Treppen hinunter: Der Unternehmer Franz Körner ließ den Park auf dem Gelände einer Kiesgrube errichten (Schierkerstraße 8, Neukölln, U7, S4, S8). In der Orangerie betreibt das Neuköllner Kulturamt eine Galerie und ein Terassencafe. Im Sommer finden hier Open-Air Konzerte statt.

Entlang der Spree gehen Sie im Treptower Park spazieren (Treptower Park, S4, S6, S8, S85, S9, Schiffsanleger in S-Bahnhofnähe). Der Park entstand 1876-82 als englischer Landschaftsgarten. 1896 fand in dem Park die "Große Berliner Gewerbe-Ausstellung" statt, aus diesem Anlass wurde die Archenbold-Sternwarte errichtet - mit dem größten Linsenfernrohr der Welt. Das sowjetische Ehrenmal im Park entstand 1947-49. Im Park gibt es einen Bootsverleih, Cafes und Restaurants, und Sie können eine Dampferfahrt auf der Spree unternehmen.

Der Erholungspark Marzahn wurde 1987 für die (Ost-)Berliner Gartenschau angelegt mit Liegewiesen, Rosengärten und einem Märchengarten für Kinder (Kottbusser Platz, Bus 195, Marzahn, S7, Bus 197). In 2000 eröffnete hier der chinesische "Garten des wiedergewonnenen Mondes" mit Teehaus und Teich, gestaltet von Spezialisten des Pekinger Instituts für klassische Gartenarchitektur. Sie finden hier außerdem den japanischen "Garten des zusammenfließenden Wassers" und den Balinesischen "Garten der drei Harmonien".

Etwas verwildert ist der in den 1920er Jahren entstandene 117 ha große Volkspark Wuhlheide (Wuhlheide, S3). Südöstlich bietet das Freizeit- und Erholungszentrum FEZ Kindern und Jugendlichen eine Schwimmhalle, einen Badesee, eine Sporthalle und einen Spielplatz an. Auf der Parkbühne Wuhlheide finden Großveranstaltungen statt.

... oder Sie lassen Drachen steigen vom Teufelsberg im Grunewald (Heerstraße, Grunewald, S7, 30 min Fußweg)

Museen

Museumsführer für Kinder sind erhältlich zu den Bildern der Alten Nationalgalerie auf der Museumsinsel und der Neuen Nationalgalerie im Kulturforum, der Gemäldegalerie im Kulturforum, rund um die Picassos der Sammlung Bergruen bei Schloss Charlottenburg, zum Musikinstrumenten-Museum des Kulturforums - mit Audio CD - und zu dem Schloss Sanssouci des Königs Friedrich II. in Potsdam.

Anfassen, ausprobieren, spielend Neues entdecken ist das Motto des Labyrinth-Kindermuseums in der Fabrik Osloer Straße mit einer denkmalgeschützten Montagehalle für Zündholzmaschinen zwischen Prenzlauer Berg und Wedding (Osloerstraße 12, U-Bahnhof Pankstraße, U8, U-Bahnhof Osloer Straße, U9).

In der umgebauten Elias-Kirche in Prenzlauer Berg bietet das MACH!mit Museum für Kinder Ausstellungen, Kletterlabyrinthe, Werkstätten, Krabbelwiesen, einen Kräutergarten und eine Bühne, ein Familiencafe und einen Museumshop. Das Museum richtet Kindergeburtstage aus (Senefelderstr. 5, U-Bahnhof Eberswalder Straße U2, S-Bahnhof Prenzlauer Allee, S8, S41, S42, S85).

Das Ethnologische Museum in Dahlem hat ein Junior-Museum für Nachwuchswissenschaftler ab 8 Jahren (U-Bahn Dahlem-Dorf, U1).

Das Museum für Naturkunde der Humboldt-Universität besitzt u.a. Schenkungen von Alexander von Humboldt und Adalbert von Chamisso (Invalidenstraße 43, U-Bahn-Haltestelle Zinnowitzstraße, U 6). Besonders sehenswert ist die Saurierhalle mit 30 Skeletten, original und in Kopie, darunter ein 23 m langer Brachiosaurus aus Tansania.

Berlin bietet zwei Sternwarten, das Zeiss-Großplanetarium an der Prenzlauer Allee 80 (Prenzlauer Allee, Tram M2, S41, S42, S8) und die Archenbold-Sternwarte in Alt-Treptow 1 (Treptower Park, S41, S 42 oder Plänterwald S8, S9, von den S-Bahn-Haltestellen zur Sternwarte fahren die Busse 166, 167, 265).

Das Deutsche Technikmuseum auf dem Gelände des Anhalter Bahnhofs in Kreuzberg ist mit seinem schwebenden Flugzeug weithin sichtbar (Trebbiner Str. 9, Haltestelle Gleisdreieck, U1, U2, Haltestelle Möckernbrücke, U7). Das Flugzeug ist eines der "Rosinenbomber", mit denen während der sowjetischen Blockade Nahrungsmittel nach Westberlin geschafft wurden.

Das Technikmuseum zeigt und erklärt Schifffahrt, Luft- und Raumfahrt, Nachrichtentechnik, Rechen- und Automationstechnik, Textilarbeit, Papier- und Drucktechnik, Film- und Fototechnik, Produktions- und Haushaltstechnik, Schienenverkehr und Energietechnik.

Um die Ecke vom Kurfürstendamm (Meinekestr. 24, Haltestelle Kurfürstendamm, U1, U2, Uhlandstraße U1, Zoologischer Garten, U2, U9, S3, S7, S75, S9) besuchen Sie die weltgrößte digital gesteuerte PHS-Modelleisenbahn im Maßstab H0 mit dem Berliner Stadt, Regional- und Fernverkehr.

Sie finden hier unter anderem einen Nachbau des von dem Berliner Konrad Zuse konstruierten ersten Computers Z1, eine historische Brauerei, eine Windmühle, ein Wasserrad und eine Solarstrom-Anlage.

Um die Ecke vom Kurfürstendamm (Meinekestr. 24, Haltestelle Kurfürstendamm U1, U2, Uhlandstraße U1, Zoologischer Garten U2, U9, S3, S7, S75, S9) sehen Sie in Loxx Miniaturwelten die weltgrößte digital gesteuerte PHS-Modelleisenbahn im Maßstab H0 mit dem Berliner Stadt, Regional- und Fernverkehr.

Die Sammlung Kindheit und Jugend des Stadtmuseums vermittelt einen Eindruck vom Leben eines Berliner Schulkindes vor 100 Jahren. Das Museum zeigt historisches Spielzeug und richtet Kindergeburtstage aus (Wallstraße 32, Haltestellen Märkisches Museum, Spittelmarkt, U2, Jannowitzbrücke S3, S5, S7, S75, S9).

Im Freilichtmuseum Düppel finden Sie auf einer Ausgrabungsstätte eine rekonstruierte mittelalterliche Siedlung aus dem Beginn des 13. Jahrhunderts (Clauerstraße 11, U-Bahnhaltestelle Krumme Lanke, U1, S-Bahnhaltestellen Zehlendorf, Mexikoplatz, S1, Bus 115, 629). Das Stadtmuseum veranstaltet hier Vorführungen verschiedener Handwerks-Künste: Brotbacken, Töpfern, Weben und Schnitzen .

In der Domäne Dahlem mit dem um 1560 errichteten und mehrfach erweiterten Herrenhaus führt das Stadtmuseum ein agrarhistorisches Freilichtmuseum zur Berliner Landwirtschafts- und Ernährungsgeschichte (U-Bahn Dahlem-Dorf, U1). Sie sehen Vorführungen ländlichen Handwerks, einen Kolonialwarenladen, eine Ausstellung zur Pralinenherstellung. Ein ökologischer Betrieb betreibt auf der Domäne Landwirtschaft und bietet seine Produkte in einem Hofladen an.

mit dem Schiff durch Berlin

Spree, Havel und Kanäle durchziehen Berlin von Ost nach West, von Süd nach Nord. Sie können mit dem Boot die Spree entlang fahren von den Müggelseen über Köpenick und Treptow, Kreuzberg, Friedrichshain, das Nikolai-Viertel entlang, über den Reichstag und Schloss Bellevue nach Spandau zum Zusammenfluss mit der Havel. Von hier aus fahren Sie auf der Havel weiter nach Norden zum Tegeler See oder nach Süden den Grunewald entlang, über Pfaueninsel und Wannsee nach Potsdam.

Zentrale Schiffs-Anlegestellen sind die Schlossbrücke, das Zeughaus und das Pergamon-Museum (Hackescher Markt, S3, S5, S7 S 75, S9, Bus 100, 200), der Potsdamer Platz (S- und U-Bahnhof, S1, S2, S25, S26, U2, Bus 200) , das Nikolai-Viertel (S- und U-Bahnhof Alexanderplatz S3, S5, S7, S75, S9, U8), die Friedrichsstraße (S- und U-Bahnhof Friedrichstraße S1, S2, S25, S3, S5, S7, S75, S9, U6) und die Jannowitzbrücke (S-Bahn-Haltestelle, S3, S5, S7, S75, S9) Schloss Charlottenburg (Mierendorffplatz, U7) und Spandau (Rathaus Spandau, U7).

zoologische Gärten, Aquarium

Sie erreichen den Zoologischen Garten über den Kurfürstendamm beim Breitscheidplatz oder über den Bahnhof Zoo (S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten, S3, S5, S7, S75, S9, U2, U9, Bus 100, 200). Der Berliner Zoo war bei seiner Gründung 1844 der erste Tierpark Deutschlands, inzwischen rühmt er sich der größten Artenvielfalt der Welt.

1955 entstand auf dem Schlosspark Friedrichsfelde ein Ost-Berliner Gegenstück zum Westberliner Zoologischen Garten (Tierpark U5). Unter anderem hat der großzügige "Landschafts-Tierpark" ein Großkatzen-Haus, eine Anlage für Elefanten, Nashörner, Flusspferde und Seekühe, eine Flughalle, eine Eisbärenanlage und eine gut sortierte Schlangenfarm. Schloss und Schlosspark Friedrichsfelde wurden ursprünglich um 1700 errichtet.

Beide Zoos haben Streichel-Gehege und richten Kindergeburtstage aus.

In Berlin Mitte (Spandauer Straße 3, S-Bahnhaltestelle Hackescher Markt, S5, S7, S75, S9 zeigt das AquaDom und Sea Life Berlin einheimische und tropische Fische.

naturparkreisen.de Partner

>> Eintrittskarten für Aquadom Sealife Berlin bei Ticket Online - Einlass ohne Wartezeiten

Zirkus und Magie

Am Kurfürstendamm gibt es im Zaubertheater Jedlin (Röscherstraße 7, Haltestelle Adenauer Platz, U7, näher ist die Haltestelle Lehniner Platz, Bus M19, M29 eine Haltestelle ab Adenauer Platz) jeweils um 15 Uhr 30 'Zauberhits für Kids'.

naturparkreisen.de Partner

>> Karten für das Zaubertheater Jedlin bei getgo

In der Tempelhofer Victoriastraße 10-18 finden Sie in den ehemaligen Film-Kopierwerken der Ufa-Fabrik Kinos, eine Theater-Bühne mit Comedy und Variete, eine Biobäckerei mit Cafe und Bioladen, ein Gästehaus, einen Kinderbauernhof und Kinderzirkus (Haltestelle Ullsteinstraße, U6).

Zitadelle Spandau

Auf der mittelalterlichen Zitadelle Spandau können Kinder an Fledermausführungen teilnehmen und ins Puppentheater gehen (Haltestelle Zitadelle, U7).

Bonbonmacherei

In den Heckmann Höfen zwischen der Oranienburger Straße 32 und der Auguststraße 9 können Kinder bei einer Bonbonmacherei zusehen (Haltestellen Oranienburger Straße, S1, S2, Oranienburger Tor, U6). Bitte informieren Sie sich auf der Webseite über die die Sommer- und Winterpause.

Kinderkino

Das Lichtblick Kino am Prenzlauer Berg (Kastanienallee 77, U2, Haltestelle Eberswalder Straße) und das Nickelodeon Kino in der Torstraße 216 in Berlin Mitte (U6, Haltestelle Oranienburger Tor) zeigen am Wochenende Kinderfilme.

Theater und Musical

Große Bekanntheit erlangt hat das Grips-Theater mit dem Kinder-Musical über die Berliner U-Bahn "Linie 1" (Altonaer Straße 22, Hansaplatz, U9).

Das Musical Linie 1 ist auf CD erhältlich bei jpc.de oder bei amazon.de. Einzelstücke des Musicals auf Videokassette sind erhältlich bei amazon.de

Aktuelle Aufführungen der Berliner Theater und Opernhäuser finden Sie hier.

Bäder und Seen

Kinder und Eltern können in den Becken des Olympiastadions schwimmen (U- und S-Bahnhaltestelle, U2, S75).

Im Volkspark Jungfernheide am Flughafen Tegel finden Sie ein Freibad (Jakob-Kaiser-Platz, Halemweg, Siemensdamm, U7).

In der Nähe des Volksparks Rehberge in Wedding liegt am Plötzensee ein Freibad (Seestraße 80, Tram M13, M50, Bus 327 ab U-Bahnhof Osloer Straße, U8, U9).

Am Weißen See in Pankow (Berliner Allee 150, Tram 12, 27 ab S- und U-Bahnhof Friedrichstraße) können Sie Boote ausleihen und im Freibad schwimmen.

Im Freizeit und Erholungszentrum des Volkspark Wuhlheide gibt es einen Badesee (Wuhlheide, S3).

Im Grunewald können Sie in der Krummen Lanke (U-Bahn-Station, U1) und im Schlachtensee (S-Bahn-Station, S1) baden.

Am Tegeler See gibt es Badestellen und ein Freibad (Alt Tegel, U6).

Im Sommer gut besucht ist das Strandbad Wannsee (Nikolasee, Wannsee, S1, S7, Regionalbahn RE1 ab Ostbahnhof, Alexanderplatz, Friedrichstraße oder Zoologischer Garten, dann Bus 118, 218, 318) und das Freibad am Müggelsee (Friedrichshagen, S3, dann Tram 60, 61).

Im Winter bietet das Hallenbad am Spreewaldplatz in Kreuzberg (Görlitzer Bahnhof, U1) Wellenbad und Wasserrutschen.

Die städtischen Bäder richten Kindergeburtstage aus.

naturparkreisen.de Partner

von Berlin aus in Gruppen und mit Kindern kostengünstig an die Ostsee fahren
OstseeTicket


www.bahn.de/Ostseeticket

naturparkreisen.de Tipp

aktueller Reiseführer der Ostseeküste Mecklenburg Vorpommerns
>> hier kaufen bei lesen.de oder bei amazon.de

'Ostsee für Kinder'
>> hier kaufen bei lesen.de oder bei amazon.de

nach oben <<

... diesen Link Ihrer Webseite hinzufügen

Impressum