Naturpark Reisen - Dessau

Bauhaus in Weimar und Dessau

Kontakt A-Z Suche

Link per E-mail empfehlen empfehlen

Druck - nur Text

home  > Dessau

Städtereisen
Städtereisen

>> Fotogalerie Dessau & Wörlitz

Luisium
Luisium

Haus Feininger
Haus Feininger

Haus Kandinsky/Klee
Meisterhaus Kandinsky / Klee

Haus Muche/Schlemmer
Meisterhaus Muche / Schlemmer

Georgium
Georgium

Bauhaus
Bauhaus

Bauhaus-Siedlung Törten in Dessau-Süd
Bauhaus Siedlung Törten in Dessau-Süd

Wörlitz
Wörlitz

Städte-Reisen:
Dessau

In Dessau

wandern Sie in den kunstvoll angelegten Landschafts-Gärten des 18. Jahrhunderts,

besichtigen Sie Bauhaus-Architektur und Industrie-Geschichte,

gehen ins Theater, hören Musik und besuchen Ausstellungen,

Kinder schauen Bibern beim Dammbau zu und gehen ins Puppentheater.

In Dessau geboren ist der Philosoph Moses Mendelssohn, Vorbild für Lessings Nathan den Weisen und Großvater von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Ebenfalls aus Dessau stammt der Komponist Kurt Weill.

>> gedruckte Reiseführer & Karten >> Adressen & Links >> Unterkunft, Hotels in Dessau

Dessau-Wörlitzer Gartenreich

naturparkreisen.de Partner

an der Mündung der Mulde in die Elbe, am Strandbad Adria
zwischen Bauhaus und Dessau-Wörlitzer Gartenreich in Mildensee
Parkhotel Dessau
Sonnenallee 4
Dessau-Mildensee ab (ca.) 43,50 Euro
>> hier online buchen über hotel.de

>> mehr Hotels in Wörlitz

Der aufgeklärte Fürst Leopold III. Friedrich Franz schuf mit seinem Baumeister Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorf in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts an Elbe und Mulde in der Umgebung von Dessau weite Landschafts-Gärten mit Bauwerken, Gewässern, Alleen, Wiesen und Bäumen, kunstvoll angelegten Wegen, Aus- und Durchblicken.

Ideen für die Gestaltung fanden Fürst und Baumeister auf Reisen nach England, Italien, Frankreich, in die Schweiz und die Niederlande.

Zum Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehören

Schloss und Park Mosigkau,

Landschaftsgarten Groß-Kühnau,

Schloss Georgium und Georgengarten,

Schloss und Park Luisium,

die Anlagen von Wörlitz,

Schloß und Park Oranienbaum.

In Schloss Georgium befindet sich die Anhaltische Gemäldegalerie mit Bildern altdeutscher und holländischer Meister, darunter die Maler der Dürerzeit, Lucas Cranach der Ältere und Hans Baldung Grien.

Um das angrenzende Mausoleum der Querallee erstreckt sich der Dessauer Tiergarten.

Oranienbaum ist ca. 14 km von Dessau entfernt und ca. 6 km von Wörlitz. Das Schloss ist mit wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen für Besucher geöffnet. Das Barock-Ensemble entstand Ende des 17. Jahrhunderts. Auftraggeberin war die aus dem niederländischen Königshaus Oranje stammenden Gattin des Fürsten. Die Niederlande waren damals reich und mächtig: Schloss Oranienbaum ist Zeuge des niederländischen wirtschaftlichen kulturellen Einflusses auf das Fürstentum von Anhalt-Dessau.

Direkt ist Wörlitz ca. 18 km von Dessau entfernt.

Sie können durch das Gartenreich wandern oder mit dem Fahrrad fahren. Im Sommer baden Sie in den Freibädern von Groß-Kühnau und Mosigkau. Im Strandbad Adria können Sie das Tauchen üben - in 7 m Tiefe liegt ein Wrack.

Die Dessau-Wörlitzer Eisenbahn fährt Sie jeden Mittwoch, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen vom Bahnhof in Dessau über das Biosphären-Reservat Mittlere Elbe und das Strandbad Adria nach Oranienbaum und Wörlitz. An anderen Tagen bestehen Busverbindungen.

An den Sommerwochenenden können Sie in Schloss Luisium, Schloss Oranienbaum, Schloss Mosigkau und in den Anlagen am Wörlitzer See eine Konzertreihe besuchen.

Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich gehört zum Unesco-Weltkulturerbe.

Bauhaus

Das Bauhaus-Gebäude in Dessau wurde 1925/26 nach den Entwürfen von Walter Gropius errichtet.

Ebenfalls nach Entwürfen von Walter Gropius entstanden in der Nähe die Meisterhäuser. In den Meisterhäusern wohnten Walter Gropius, Lazlo Moholy-Nagy, Lyonel Feininger, Georg Muche, Oskar Schlemmer, Wassily Kandinsky und Paul Klee.

Die Innenräume des Bauhaus-Gebäudes und der Meisterhäuser können Sie besichtigen.

Das Feininger-Haus ist Sitz des Kurt-Weill-Zentrums, Sie sehen hier eine Ausstellung zu Leben und Werk des Komponisten.

Das Meisterhaus Kandinsky/Klee enthält Werke und eine Dokumentation über die beiden Bewohner.

Im Bauhaus-Gebäude finden wechselnde Ausstellungen statt.

Bauhaus-Gebäude und Meisterhäuser gehören zum Unesco-Weltkulturerbe.

In Dessau-Süd sehen Sie die weitgehend erhaltene Bauhaus-Siedlung Törten mit Reihen- und Laubengang-Häusern.

Nach Entwürfen von Walter Gropius errichtet wurde 1928/1929 das Dessauer Arbeitsamt.

Sehenswert ist an der Elballee die 1929/1930 errichtete Ausflugsgaststätte Kornhaus. Sie finden dort noch immer ein Restaurant.

Gärten und die Einbeziehung der Natur waren Bestandteil der Konzeption des Bauhaus: In der Siedlung Törten gibt es Vorgärten und eine Garten-Seite, die Meisterhäuser stehen in einem Kiefernwald, die Gaststätte Kornhaus fügt sich in die Landschaft des Elbufers ein.

Industrie-Geschichte

Das Technikmuseum Hugo Junkers veranschaulicht die Industrie- und Luftfahrtgeschichte der Region.

Ferropolis am stillgelegten Tagebau Golpa-Nord hält die Erinnerung an den Braunkohle-Bergbau wach - vor allem an die dabei eingesetzten Schienenfahrzeuge und -Bagger.

Biosphären-Reservat Mittlere Elbe

Zwischen Elbe und Mulde finden Sie Altwässer, Flutrinnen, Auenwiesen und den größten zusammenhängenden Auenwald Mitteleuropas.

Biber, Wasservögel, Fische, Amphibien leben hier, seltene Pflanzen finden Raum.

In der Biber-Freianlage beobachten Sie Biber in ihrer natürlichen Umwelt.

Sie erreichen das Biosphären-Reservat Mittlere Elbe vom Bahnhof Dessau aus jeden Mittwoch, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen mit der Dessau-Wörlitzer-Eisenbahn, an anderen Tagen mit dem Bus.

naturparkreisen.de Partner

an der Mündung der Mulde in die Elbe, am Strandbad Adria
zwischen Bauhaus und Dessau-Wörlitzer Gartenreich in Mildensee
Parkhotel Dessau
Sonnenallee 4
Dessau-Mildensee ab (ca.) 43,50 Euro
>> hier online buchen über hotel.de

>> mehr Hotels in Dessau

Theater, Musik, Ausstellungen

Das Anhaltische Theater bietet Musical, Operette und Oper, Schauspiel, Tanztheater und Konzerte der Anhaltischen Philharmonie. Für Kinder gibt es ein Puppentheater.

naturparkreisen.de Partner

gegenüber dem Dessauer Bahnhof am Fürst-Leopold-Carree, gleich neben dem Anhaltischen Theater
Steigenberger Hotel "Fürst Leopold"
Friedensplatz
ab (ca.) 50 Euro
>> hier online buchen über hotel.de

>> mehr Hotels in Dessau

Die Anhaltische Gemäldegalerie im Georgium zeigt altdeutsche, holländische und flämische Meister, die Maler der Dürerzeit, Lucas Cranach den Älteren, Hans Baldung Grien.

Schloss Mosigkau verfügt über eine Gemäldesammlung des 17. und 18. Jahrhunderts darunter Bilder von Rubens und Anton van Dyk. Schloss und Schlosspark Mosigkau sind eines der letzten erhaltenen Rokoko-Ensembles.

Das Moses Mendelssohn-Zentrum zeigt Ausstellungen zu Leben und Werk Moses Mendelssohns und zur jüdischen Geschichte Dessaus. Sitz des Zentrums ist ein Bauhaus-Gebäude in Dessau-Süd.

Der jüdische Philosoph der Aufklärung Moses Mendelssohn wurde 1729 in Dessau geboren, mit 14 Jahren ging er nach Berlin. 1743 heiratete er Fromet Guggenheim, seine Söhne Joseph und Abraham waren Bankiers, seine Tochter Dorothea heiratete in zweiter Ehe den Schriftsteller der Romantik Friedrich Schlegel, seine Enkel waren die Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy und Fanny Hensel ...

Kurt Weill, Sohn des Kantors der jüdischen Gemeinde, wurde 1900 in Dessau geboren. 1918 ging er zum ersten Mal nach Berlin, 1933 emigrierte er über Zwischenstationen in Paris und London in die USA. Im Kurt-Weill-Zentrum im Feininger-Meisterhaus sehen Sie eine Ausstellung zu Leben und Werk des Komponisten.

In der ersten März-Woche findet in Dessau jährlich ein Kurt-Weill-Fest statt.

nach oben <<

... diesen Link Ihrer Webseite hinzufügen

Impressum