Naturpark Reisen - Essen & Trinken

Essen & Trinken

Kontakt A-Z Suche

Druck - nur Text

home >  Essen & Trinken >  Zwetschgen-Kuchen

Zwetschgen

Kuchen

Essen und Trinken: Rezepte

Zwetschgenkuchen - Basis-Rezept

500 g Mehl, 250 ml lauwarme Milch, 30 g Hefe, 1 Teelöffel Zucker, 75 g Zucker, 125 g Butter, eine Prise Salz, 1,5-2,5 kg Zwetschgen.

Wichtig: Alle Zutaten müssen lauwarm sein, die Hefe darf nicht unmittelbar mit Fett oder Salz in Berührung kommen, sonst arbeitet sie nicht richtig.

Die Hefe mit 5 Esslöffeln lauwarmer Milch und einem Teelöffel Zucker verrühren, mit Mehl bedecken, circa 15 Minuten gehen lassen, die Mehlschicht muss Risse zeigen.

Den Teig mit dem restlichen Mehl verrühren, nach und nach die übrige Milch zugeben, den Zucker, die geschmolzene Butter und die Prise Salz. Den Teig an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er doppelt so hoch ist.

Die Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln.

Den Teig auf einem Backblech möglichst dünn ausrollen. Die Zwetschgen-Viertel dicht nebeneinander aufrecht in den Teig stellen - der Belag soll möglichst dick sein. Nach dem Belegen ruhen lassen, bis der Teig doppelt so hoch ist.

Bei 200 Grad Celsius circa 30 Minuten backen.

Den Kuchen 24 Stunden ziehen lassen.

Süddeutsche Variation: Eigelb, gehackte Vanilleschote und Mandellikör in den Teig. Der Teig hat durch das Eigelb eine feste Konsistenz.

>> Restaurantführer, Kochbücher, Rezepte

Impressum