Naturpark Reisen

Ilmenau

Kontakt A-Z Suche

Druck - nur Text

home  > Reisen mit Goethe > Ilmenau

Goethe Wanderweg
Goethe Wanderweg

Blick vom Amtshaus zum Rathaus
Blick vom Amtshaus zum Rathaus

Wohnung Karl Ludwig von Knebel
Wohnung Karl Ludwig von Knebel

Historischer Friedhof
Historischer Friedhof

Reisen mit Goethe:
Ilmenau

Ilmenau ist voller Gedenkstätten an Johann Wolfgang von Goethe, seine Freunde und Freundinnen. Karl Ludwig von Knebel war hier, Charlotte von Stein und Corona Schröter.

Goethe hielt sich 28 Mal in Ilmenau auf - als Dichter, als Naturforscher, als Begleiter des Herzogs auf Jagdausflügen und als Beamter des Herzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach.

Goethe war von Ilmenau und der Berglandschaft der Umgebung begeistert. Wandern Sie mit ihm durch den Thüringer Wald!

Planen Sie für den Goethe-Wanderweg einen Tag ein. Der Weg ist ab Ilmenau gut ausgeschildert. Wanderkarten und Auskünfte über Öffnungszeiten und Busverbindungen erhalten Sie in der Tourist Information.

Die 18,5 km lange Strecke beginnt in Ilmenau auf dem historischen Friedhof, in dem Corona Schröter bestattet ist.

Der Goethe-Wanderweg führt Sie weiter an dem fürstlichen Amtshaus vorbei, in dem der Minister Goethe bei seinen Aufenthalten wohnte.

Goethe versuchte, in Ilmenau den stillgelegten Bergbau zu erneuern. Im Amtshaus finden Sie eine Ausstellung über das Wirken Goethes in Ilmenau.

Sie wandern weiter über Manebach zum Kickelhahn (861m).

In der Berghütte auf dem Kickelhahn schrieb Goethe sein berühmtes Gedicht "Wandrers Nachtlied".

Von dem 25 Meter hohen Aussichtsturm des Kickelhahn haben sie einen herrlichen Rundblick über den Thüringer Wald.

Folgen Sie Goethe weiter zum Jagdhaus Gabelbach, in dem eine Ausstellung von höfischem Jagdvergnügen und Goethes naturwissenschaftlichen Studien erzählt.

Von Gabelsbach wandern Sie bis zu dem Ort Stützerbach.

In Stützerbach hielt sich Goethe 13mal im Haus des Glashüttenbesitzers Daniel Gundelach auf, auch zusammen mit Herzog Karl August bei der Jagd. Die Räume, in denen Goethe bei seinen Aufenthalten wohnte können Sie besichtigen.

Von Stützerbach fährt Sie ein Bus zurück nach Ilmenau. Die Zeiten erfahren Sie bei www.bahn.de oder der Tourist Information in Ilmenau.

Haben Sie nicht viel Zeit?

Auf den Kickelhahn gelangen Sie von Ilmenau aus über Manebach in 1,5 Stunden.

Oder Sie fahren mit dem Auto die Waldstraße entlang zum Parkplatz Herzogröder Wiesen. In 30 Minuten steigen Sie am Jagdhaus Gabelbach vorbei auf den Gipfel des Kickelhahn.

>> Adressen & Links
>> Unterkunft, Hotels
>> Ilmenau

nach oben <<

Impressum