Naturpark Reisen

Kultur & Wellness Tour

Kontakt A-Z Suche

Druck - nur Text

home > Wanfried > Zigarren-Fabrik

Zigarrenfabrik
Zigarrenfabrik

Herrenhaus von 1678
Herrenhaus von 1678

ökologisch reisen:
Kanutouren,
Wandern,
Radtouren

Aus der Aufschrift am Herrenhaus von 1678:

Dieses Haus wurde als großzügiges Herrenhaus mit Wirtschaftsgebäuden für den Schlagdvogt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hafen erbaut...

Im Zeitalter der Industrialisierung veränderte sich die Situation auch für Wanfried. Die Werra-Schifffahrt entwickelte sich rückläufig.

Die Stadt verkaufte das Schlagdhaus an Peter Israel, der 1861 eine Steindruckerei einrichten ließ.

Hier wurden die Tüten für die Zigarren-Fabrik im gegenüberliegenden Gebäude an der Schlagd (Haus mit Leiterfachwerk) gedruckt. Später druckte man dann auch die Banderolen für die Zigarren.

Die Zigarren wurden in Heimarbeit im Eichsfeld von Hand gedreht und in Pressen gelegt.

Der Kautabak, der ebenfalls hier verarbeitet wurde, kam über die Weser-Werra-Schifffahrt von Bremen nach Wanfried.

Der Schornstein der Fabrik ist als Industriedenkmal noch erhalten.

Ab 1927 stellte sich die Firma Israel auf Offsetdruck um und druckte unter anderem für Beck's Bier in Bremen die damals noch schwarz-weiß-roten Etiketten.

>> Wanfried

Impressum